top of page

DIE ZEIT ALS PARTYFOTOGRAF, TEIL 2

Aktualisiert: 25. Feb. 2022

In diesem Teil möchte ich vor allem darauf eingehen, was mir die Zeit als Partyfotograf gebracht hat, weshalb ich aufgehört habe und welche Dinge ich auf keinen Fall missen möchte.



Mittlerweile bin ich knapp sechs Jahre mit meiner Kamera durch das Nachtleben gestreift, habe unzählige Bilder von geschossen und mich vom Juniorpixer zum Regionalmanager zweier Regionen hochgearbeitet.

Das Nachtleben habe ich mittlerweile gesehen und muss mich regelrecht zwingen ab und zu mal in den Club zu gehen um weiterhin als gutes Beispiel zu gelten. Von meinen Fotografen verlange ich mindestens eine Session pro Monat, und das gilt natürlich auch für mich.

Also schleppe ich mich in den Club, packe meine Kamera und stelle mich an die Bar. Im Licht der Bar dürfte ich mit meiner Kamera gut ersichtlich sein und schneller an meine Bilder kommen.


Nach getaner Arbeit, genehmige ich mir einen Drink, denke darüber nach warum ich mir das immer noch antue. Dabei merke ich ziemlich schnell, dass es dafür keinen wirklichen Grund gibt und ich jederzeit aufhören könnte. Die Fotografie im Club ist mittlerweile auch nicht mehr was es mal war. Heute fotografieren sich die Leute nur noch selbst mit ihren Handys - ein Fotograf stört da nur.


Die letzte Nacht im Club hat mich nachdenklich gemacht und mich überzeugt aus dem Nachtleben auszusteigen. Nach so langer Zeit, gebe ich nun meinen Rücktritt bekannt.


 

Ich bin froh, das alles hinter mir gelassen zu haben und merke wie erleichtert ich bin, nicht mehr unter dem Druck zu stehen den ich mir selbst auferlegt habe. Dennoch bereue ich das alles keinesfalls.


Ich habe während dieser Zeit zahlreiche neue Bekanntschaften gemacht, welche mir bis heute als enge Freunde geblieben sind, habe mich vom schüchternen Jungen vom Land zu einem etwas selbstsichereren Mann aus der Stadt entwickelt. Leute anzusprechen fällt mir mittlerweile wesentlich leichter und neue Freunde zu finden ist kein Problem mehr.


Nebst der persönlichen Entwicklung, habe ich mich aber auch fotografisch weiterentwickelt. Ich kenne mich nun sowohl mit Event- als auch mit Konzertfotografie aus. Ich habe Megastars wie die Backstreet Boys, Justin Bieber, Depeche Mode und Sir Elton John fotografiert, während sie nur wenige Meter vor mir standen.


 

Es war eine unglaubliche Zeit und ich blicke mit Freude und voller Stolz darauf zurück.

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page